Skip to main content

Diese wichtigen 11 Tipps solltest Du beim Wanderschuhe kaufen unbedingt beachten

wanderschuhe-kaufenEgal, ob Du Wanderschuhe Damen oder Wanderschuhe Herren Modelle suchst, zwiegenähte Wanderschuhe oder Leder Wanderschuhe. Diese 11 Tipps werden Dir beim Wanderschuhe kaufen sicher helfen, auf die wichtigsten Dinge zu achten und das richtige Schuhwerk für Deine individuellen Bedürfnisse zu finden:

Welche Wanderschuhe willst Du Dir online bestellen?

Durch die 11 Tipps, die Du beim Kauf von Wanderschuhen unbedingt beachten solltest, hast Du bestimmt schon genauere Vorstellungen, wonach Du suchst. Wähle einfach eine der Kategorien und bestelle die passenden Wanderschuhe für Dich – einfach und unkompliziert zu Dir nach Hause:

Darum entlastet eine gute Dämpfung der Sohle Deine Gelenke und beugt Knieschmerzen vor

Ganz gleich, ob auf gut ausgebauten Wanderwegen oder auf holprigen Pfaden in mitten der Natur. Bei jedem Schritt den Du gehst entsteht eine mehr oder weniger große Erschütterung. Diese Erschütterungen werden entlang Deiner Knochen übertragen und schließlich durch Deine Gelenke abgefangen. Dabei spielen mehrere Dinge eine Rolle, wie zum Beispiel:

  • die Härte des Untergrunds, über den Du läufst
  • wie Du Deine Ferse beim Aufsetzen auf den Boden abrollst
  • das Gesamtgewicht der Wanderausrüstung, die Du mit Dir trägst
  • wie gut die Sohle Deiner Wanderschuhe die Erschütterungen abdämpft

Je stärker die Erschütterungen sind, desto schneller ermüden Deine Gelenke. Ein so begünstigter Gelenkverschleiß zeigt sich häufig erst nach Jahren durch Gelenkbeschwerden und Schmerzen. Deshalb ist es ratsam, die Erschütterungen grundsätzlich möglichst gering zu halten und auf eine gute Dämpfung der Schuhe zu achten. Seit Jahren wurde daher die Dämpfung von Wanderschuhen – beispielsweise durch einarbeiten eines speziellen PU-Keils in die Sohle – stetig verbessert. Damit Du auch nach Jahren noch von der vollen Dämpfung profitieren kannst, solltest Du die Sohlen Deiner Wanderschuhe nach ca. 8-10 Jahren austauschen lassen.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Wanderschuhe-kaufen-2

Kein Abrutschen, stattdessen sorgen spezielle Schuhprofile dafür, dass Du stets einen möglichst sicheren Halt im Gelände hast

Auch wenn Du nur selten wandern gehst und gar nicht vor hast ins Mittel- oder Hochgebirge aufzubrechen, solltest Du auf ein geeignetes Schuhprofil achten. Wanderschuhe zeichnen sich unter anderem durch ein spezielles Schuhprofil aus, wodurch Du wirklich sicheren Halt im Gelände hast. Viele Wanderschuh Hersteller greifen deshalb auf das know how von Spezialanbietern zurück, um top Qualität sicherzustellen.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Dank der Verarbeitung rutschhemmender Materialien, hast Du auch bei Regen einen rutschsicheren Tritt

Bei den Sohlen hat sich auch in Sachen Materialzusammensetzung einiges getan. So werden von den meisten Herstellern besondere Materialmischungen verwendet, damit die Sohlen besonders rutschhemmend sind. So hast Du auch bei Regen und auf nassen Steinen einen sicheren Tritt.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Deshalb schützt ein hoher und stabiler Schafft Deine Sprunggelenke

Bei guten Wanderschuhen ist der hohe Schafft besonders robust und relativ steif verarbeitet. Da der Schafft an der Innenseite dennoch gut gepolstert ist, werden Deine Sprunggelenke bei hohem Tragekompfort optimal gestützt. So werden frühzeitige Ermüdungserscheinungen Deiner Gelenke vermieden und Du reduzierst die Gefahr deutlich, durch schmerzhaftes Umknicken vorzeitig Deine Wanderung abbrechen zu müssen. Wanderschuhe mit hohem Schafft sind für alle Wanderungen zu empfehlen. Lediglich auf gut ausgebauten Wegen, ohne nennenswerte Steigungen oder Gefälle, sind halbhohe Wanderschuhe eine leichtere Alternative.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Gutes Fußklima dank ausgewählter Materialien – Wanderschuhe kaufen: Synthetik vs. Leder

Seit der Entwicklung synthetischer Kunstfasern, wurde diese stets weiterentwickelt. Die Feuchtigkeit kann vom Inneren des Schuhs problemlos durch das synthetische Material nach außen verdunsten. Dadurch erhälst Du immer ein angenehmes Fußklima.

Aber wie war das vor den Kunstfasern?

Vor der Entdeckung der Kunstfasern – und bei einigen Modellen bis heute – wurde für das Innen- sowie das Außenmaterial der Schuhe ausschließlich Leder verwendet. Aufgrund der natürlichen Atmungsaktivität von Leder Wanderschuhen kannst Du Dich auch hier auf ein angenehmes Fußklima freuen, denn die Feuchtigkeit verdunstet ebenfalls durch das Leder nach außen.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

So einfach behälst Du trockene Füße, auch bei nassem Wetter

Wanderschuhe mit den hochentwickelten synthetischen Materialien sorgen nicht nur für ein ausgezeichnetes Fußklima, sondern Du behälst auch absolut trockene Füße. Wie das gehen soll? Die Feuchtigkeit kann zwar von innen nach außen verdunsten, aber von außen nach innen kann keine Feuchtigkeit eindringen. Solange die Kunstfaserschicht unbeschadet bleibt, hast Du mit Sicherheit trockene Füße.
Aber auch der alte Werkstoff Leder kann hier mithalten. Denn durch regelmäßige Pflege – einfetten oder imprägnieren des Oberleders mit Wachs – kannst Du das Leder Deiner Wanderschuhe immer wieder wasserdicht machen. Je nachdem, wie oft Du wandern gehst, solltest Du das Imprägnieren zweimal jährlich bis zu monatlich wiederholen.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Deshalb solltest Du hochwertige Wanderschuhe kaufen

Zugegeben wirkt der Preis guter Wanderschuhe mit ca. 150 Euro aufwärts vielleicht erstmal stattlich. Aber auch als Einsteiger solltest Du Dir hochwertige Wanderschuhe kaufen. Gerade die Wanderstiefel namhafter Hersteller erfüllen nicht nur alle bisherigen Tipps

  • von der guten Dämpfung,
  • über die rutschhemmende Profilsohle,
  • den stabilen Schafft zum Schutz Deiner Sprungelenke,
  • bis hin zu Wasserdichtigkeit und angenehmen Fußklima,

sondern sie zeichnen sich durch eine wirklich lange Lebensdauer aus. Nicht selten könnnen gute Wanderschuhe nach 8 bis 10 Jahren neu besohlt und somit häufig über zig Jahre getragen werden. Wie Du siehst ist der Kaufpreis, gemessen an der langjährigen Nutzungsdauer, eher als günstig zu betrachten.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

diese Wanderschuhe kannst Du auch hervorragend als verstärkte Winterschuhe tragen

Aufgrund der rutschhemmenden Profilsohle hast Du mit Wanderschuhen auch im Winter immer einen sicheren Tritt und kommst sicher ans Ziel. Dazu kommt die Wasserdichtigkeit, die entweder durch synthetische Materialien oder durch regelmäßiges Imprägnieren des Oberleders erreicht wird. So behälst Du natürlich auch bei Eis und Schnee trockene Füße. Vorallem Wanderschuhe aus Leder kannst Du dank ihres zeitlosen Desings gut als verstärkte Winterstiefel im Alltag tragen.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Welcher Wandertyp bist Du? Mit diesen 3 Fragen die richtigen Wanderschuhe kaufen…

Da jede Wandertour andere Anforderungen an die Ausrüstung und somit natürlich auch an das Schuhwerk stellt, solltest Du Dir vor dem Wanderschuhe kaufen überlegen, zu welchen Wanderungen Du eigentlich so aufbrichst. Dabei ist wichtig zu beachten, dass die Wanderung mit den höchsten Anforderungen das Maß Deiner Entscheidung sein sollte.
Denn würdest Du Dir halbhohe Wanderschuhe kaufen, sind diese für gut ausgebaute Wanderwege ohne nennenswerte Steigungen gut geeignet. Eine Bergtour ins Mittelgebirge solltest Du mit dem halbhohen Schuhwerk allerdings gar nicht erst antreten. Anders herum kannst Du auch mit Bergstiefeln ohne Probleme auf ausgebauten, flachen Wegen wandern.

  1. Du wanderst nur auf gut ausgebauten Wegen ohne Steigungen oder Gefälle? Du meidest unebene Pfade durch die sonst unberührte Natur und auch Bergtouren sind nicht das, was Du willst? Dann solltest Du Dir unbedingt halbhohe Wanderschuhe ansehen. Sie eignen sich als verstärkter Alltagsschuh, sind leichter als Wanderstiefel und eignen sich gut für derartig einfache Wanderungen.
  2. Du magst die Abwechslung beim Wandern, Steigungen und Gefälle haben für Dich ebenso ihren Reiz, wie holprige Pfade? Du streifst gerne durch die unberührte Natur und auch bei einfachen Touren ins Mittelgebirge suchst Du Deine Herausforderungen? Dann solltest Du Dir auf jeden Fall Wanderschuhe kaufen, deren Schafft Deine Sprunggelenke ausreichen stützt. Die robuste Verarbeitung der Wanderstiefel ist für derartige Beanspruchungen ausgelegt.
  3. Wenn Deine Bergtouren häufig ins Mittelgebirge oder sogar ins Hochgebirge führen, gibt es für Dich nur eine vernünftige Wahl. Entscheide Dich für Bergstiefel, der Schafft umschließt wie bei den Wanderstiefeln Deine Sprunggelenke, ist aber etwas starrer und gibt somit noch mehr Halt. Auch die Sohle und der restliche Schuh sind sehr starr verarbeitet, damit die Bergschuhe den hohen Belastungen standhalten können. Im Falle von Gletschertouren solltest Du unbedingt auf steigeisenfeste Bergstiefel zurückgreifen, aber das ist nochmal eine ganz andere Geschichte…

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

So findest Du sicher die richtige Größe und hast genug Zeit für die Anprobe

Da Du beim Wandern etwas dickere Wandersocken tragen wirst, empfiehlt es sich, die Wanderschuhe etwa eine halbe Größe größer zu bestellen. Idealerweise hast Du vorne im Schuh noch ca. 1cm Platz zu den Zehen, damit Du keine Probleme mit Druckschmerzen beim bergab wandern bekommst. Wichtig ist, dass Du bei der Anprobe bereits Wandersocken trägst und Dir dafür ausreichend Zeit nimmst.

  • eine halbe Größe größer als bei normalen Schuhen
  • vorne in den Schuhen ca. 1cm Platz zu den Zehen
  • Wandersocken bei der Anprobe tragen
  • ausreichend Zeit (mindestens 30-90 Minuten) für die Anprobe

Um schlussendlich die richtigen Wanderschuhe kaufen zu können, solltest Du Dir für die Anprobe wirklich ausreichend Zeit nehmen und ausreichen dicke Socken tragen. Am leichtesten geht das bei einer Onlinebestellung, denn so kannst Du die Wanderstiefel zu Hause anziehen und damit 30-90 Minuten umherlaufen. So erhälst Du einen wirklich guten Eindruck davon, wie Dir der Schuh passt.

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien

Absolut kein Risiko für Dich! Bei einem Onlinekauf kannst Du bequem Dein Rückgaberecht nutzen

Du hast vollkommen richtig gehört, bei einer Onlinebestellung hast Du als Kunde keinerlei Risiko beim Wanderschuhe kaufen. Denn wenn Du nach erfolgter Lieferung bei der Anprobe feststellst, dass diese nicht richtig passen, kannst Du sie mühelos an den Verkäufer zurücksenden. Als Verbraucher steht Dir in Deutschland im Falle eines Onlinekaufs ein Rückgaberecht von mindestens 14 Tagen zu. Einige Onlinehändler gewähren auch längere Rückgabefristen. Die Ausführungen zu Deinem Rückgaberecht bei einer Onlinebestellung findest Du beim jeweiligen Onlineshop.

Worauf wartest Du noch? Bestelle Dir jetzt Deine Wanderschuhe zu Dir nach Hause!

die 11 wichtigen Tipps | zu den Kategorien