Skip to main content

Wanderrucksack 40L Modelle auf Tour

Wanderrucksack 40LDu wirst mir zustimmen, dass auf vielen Tagestouren ein kleiner Wanderrucksack eine vollkommen ausreichende Größe hat. Wenn es dann doch ein bisschen mehr sein darf, bietet sich ein Wanderrucksack 40L Modell – häufig auch großer Wanderrucksack oder Tourenrucksack genannt – ideal an. Denn schon diese wenigen Liter mehr an Fassungsvermögen bieten genügend zusätzlichen Stauraum. Sei es, weil Du mehrere Tage unterwegs sein wirst oder weil Du weitere Ausrüstung – beispielsweise zum Klettern – auf Deiner Tagestour benötigst.

Wann ist ein Wanderrucksack mit 40L sinnvoll?

Aufgrund seines beachtlichen Fassungsvermögens ist ein Wanderrucksack 40L Modell für überschaubare Tagestouren eigentlich schon zu groß. Hier eignen sich Wanderrucksack 30 Liter Modelle in den meisten Fällen besser. Es sei denn, Du hast zusätzliche Ausrüstung – beispielsweise für Kletterpassagen – mit dabei.
Und natürlich ist es auf längeren Touren sinnvoll, wenn Du mehrere Tage unterwegs bist wird der zusätzliche Stauraum tatsächlich wichtig.

  • bei zusätzlicher Ausrüstung für z.B. Kletterpassagen
  • auf Mehrtagestouren, wenn mehr Stauraum benötigt wird

zum Gipfel | Inhaltsverzeichnis

Das ist beim Kauf eines Wanderrucksack 40L Modells zu beachten

Wie auch bei jedem anderen Wanderrucksack ist es von Vorteil, auf die grundsätzlichen Anforderungen zu achten. Gemeint sind neben einer guten Polsterung der Tragegurte, die mit steigendem Gewicht des Rucksacks immer wichtiger wird, auch eine gute Rückenbelüftung.

Damit das Gesamtgewicht angenehm zu tragen ist, empfiehlt sich ein möglichst rückennahes Tragen. Deshalb ist in dieser Größe meist kein Wanderrucksack mit Netzrücken zu finden, sondern üblicherweise gepolsterte Rückenteile. Bei 40 Litern Fassungsvermögen kann es bereits sehr sinnvoll sein, zusätzlich ein Augenmerk auf folgende Punkte zu legen:

zum Gipfel | Inhaltsverzeichnis

So kommst Du problemlos durch enge Passagen

Auch wenn Dein Wanderrucksack 40L Fassungsvermögen hat, ist das kein Grund, nicht mehr einfach durch enge Passagen zu kommen. Wichtig ist nur, dass der Wanderrucksack einen schmalen Schnitt besitzt, damit Du beispielsweise durch eine Felsspalte oder eine enge Baumreihe einfach hindurch gehen kannst. Bei schmal geschnittenen Rucksäcken ist der Rucksack nicht breiter als der Rücken des Trägers. So verschmelzen Rucksack und Mensch förmlich, wodurch auch Engstellen mühelos passiert werden können.

zum Gipfel | Inhaltsverzeichnis

Dadurch erhälst Du eine hohe Bewegungsfreiheit

Die meisten Wanderrcksäcke mit 40 Litern Volumen haben zusätzlich zu den Schulter- und Hüftgurten zusätzliche Packgurte. Diese Packgurte können vom Träger einfach festgezogen werden und bewirken, dass die Ausrüstung so nah wie möglich am Rücken getragen wird. Dadurch lässt sich das Gewicht nicht nur am angenehmsten tragen, sondern es fällt im inneren des Rucksacks auch nichts hin und her.

So kann das Gewicht des gesamten Rucksacks ideal körpernah positioniert werden. Vorallem bei Kletterpassagen, notwendigen Sprüngen oder in ähnlich anspruchsvollen Situationen ist das unerlässlich. Denn so erhälst Du eine besonders hohe Beweglichkeit und wirst am wenigsten durch Dein Gepäck am Rücken beeinträchtigt.

zum Gipfel | Inhaltsverzeichnis

Wanderrucksack 40 Liter Modelle im Überblick

Hier findest Du Wanderrucksäcke mit 40 Litern Fassungsvermögen, viel Spaß beim Stöbern:

zum Gipfel | Inhaltsverzeichnis